MITTELSCHULE METTEN
MITTELSCHULE METTEN

Aktuelles

Supermarkterkundung bei GLOBUS in Plattling

Einen Einblick in den täglichen Arbeitsablauf eines Einzelhandels-Großbetriebes konnten sich kürzlich Schülerinnen und Schüler der Klassen M9 und 9b der Mittelschule Metten verschaffen. Gemeinsam mit den Klassenleiterinnen, Ulrike Münzer und Bettina Nagerl, sowie dem Berufseinstiegscoach der Schule, Gerald Eckmeier, besuchten sie das GLOBUS SB-Warenhaus in Plattling.

 

Nach der Begrüßung und einführenden Worten zu Geschichte und unternehmerisch wichtigen Daten des Konzerns durch die Personalchefin Frau Ascherl und Ausbildungsleiterin Frau Hattenberger wurden im anschließenden Rundgang die einzelnen Abteilungen vorgestellt.

 

Gezeigt wurde den Schülern der Weg einer Ware beginnend vom Wareneingang über die Lagerhaltung bis hin zur Regalbefüllung und Warenpräsentation im Supermarkt. Dass hierbei unterschiedliche Lagerarten zu berücksichtigen sind, wurde ebenso erläutert wie der Umgang mit Lebensmitteln mit Mindesthaltbarkeitsdatum.

 

Besonders beeindruckt zeigten sich die Schüler über die täglich verarbeiteten Mengenangaben in der Metzgerei und Bäckerei. Anschließend zeigten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Käse- und Fischtheke ihr Spezialwissen und informierten über außergewöhnliche aber auch alltägliche „Verkaufshighlights“. Dass in der Getränkeabteilung trotz Pfandautomat noch viel Handarbeit bei der Einzelflaschensortierung notwendig ist überraschte ebenso wie die Stärkung zwischendurch mit Krapfen, Wiener-Würstchen und Getränken.

 

Nach einer abschließenden Fragerunde bedankten sich die Schüler und Klassenleiter für die Gastfreundschaft und die jahrelange gute Zusammenarbeit zwischen Globus Plattling und der Mittelschule Metten.

 

Gerald Eckmeier

Fussballturnier

Weihnachtsfeier

Weihnachtliche Feier in der Diakonie

Eine weihnachtliche Einstimmung der besonderen Art bescherten die Mädchen und Buben der Klasse 5a der Mittelschule Metten am Montag mit ihrer Klassenlehrerin Martina Espertshuber und der Musiklehrerin Ulrike Münzer den Bewohnern des  Pflegeheims am Eichenhain.

 

„Der kleine Trommeljunge“ Alexander Gegenfurtner begleitete die jungen Sänger mit einer gekonnten Trommelbegleitung und stimmte damit die Senioren auf  die weihnachtlichen Darbietungen ein. Daraufhin ließ Jakob Mattfeldt auf seinem Akkordeon „Ihr Kinderlein kommet“ und „Morgen kommt der Weihnachtsmann“ erklingen und rundete die musikalischen Beiträge ab. Als dann der Chor den „Stern über Bethlehem“ aufgehen ließ, näherte sich die Feier dem Höhepunkt.

 

Mit dem im Deutschunterricht einstudierten Krippenspiel, bestehend aus zwei Gedichten der Deggendorfer Mundartdichterin Waltraud Falter, spielten sich die kleinen Schauspieler mit Freude und Eifer in die Herzen der Senioren. Nach der Verkündigung der Engel auf dem Feld und dem Marsch zur Krippe, ermahnten die Engel im Stall die Hirten leise zu sein, damit das Christkind in der Krippe nicht aufwache. Julia Kammermeier forderte die Zuschauer zum Schluss auf, gemeinsam das Lied „O du fröhliche“ zu singen.

 

Die  Senioren erfreuten sich an den stimmungsvollen Beiträgen und bedankten sich bei den eifrigen Hirten, Engeln, Sängern und Musikanten mit viel Beifall und einer süßen Überraschung.

Die neuen Klassenfotos sind online!

Vortrag Handy und Internetgafahren

Die Mittelschule Metten lud im Rahmen eines Elternabends zum Thema „Handy und Internetgefahren“ ein. Der Referent, Polizeihauptkommissar Herr Günther Nebel von der Polizeiinspektion Deggendorf, vermittelte in seinem sehr interessanten Vortrag den Eltern und den SchülerInnen, sowie den Lehrern der Mittelschule einen Einblick in die derzeitigen technischen Möglichkeiten im Internet und bei Mobiltelefonen.  Anhand von vielen aufschlussreichen Beispielen wurden den anwesenden Gästen die Risiken dieser neuen Medien vor Augen geführt.

 

Herr Nebel warnte unter anderem vor versteckten Kosten bei Whatsapp und gab wichtige Tipps zum Umgang mit den elektronischen Medien, wie z.B. das Absichern von PC/Notebook/Tablet und Mobiltelefonen. Weiter zeigte er eine Auflistung von wichtigen Verhaltensweisen, wie z. B. die Verwendung eines sicheren Browsers bei Bankgeschäften auf.

 

Besonders der Schutz der eigenen Persönlichkeit, durch ungewollte Nutzung privater Daten /Telefonnummern, Fotos, Adresse u.ä.) oder durch nicht altersgemäßen Kontakt mit Gewalt oder Sexualität lag dem Polizeihauptkommissar sehr am Herzen. Als Beispiel zeigte er ein Nutzerprofil auf Facebook, bei dem er in nur wenigen Minuten sämtliche persönliche Informationen herausfinden konnte. Die größte Gefahr hier liegt einerseits in der arglosen Einstellung von Daten und andererseits in der weltweiten Verlinkung, die innerhalb dieser sozialen Netzwerke möglich ist. Daten, die einmal im Internet stehen, sind nur sehr schwer, meist aber gar nicht, wieder zu löschen.

 

Sandra Scherer

Süßer Ausflug - Betriebserkundung

Am Freitag, den 16. 10. 2015 erkundete die Klasse M8a der Mittelschule Metten die Zuckerfabrik in Plattling im Rahmen des AWT- Unterrichts.

 

Erste Informationen erhielt die Klasse  M8 über die Verarbeitung der Zuckerrüben bei einer Rundfahrt durch das Fabrikgelände. Hier wurden die Zuckerrüben gewaschen, gehackt und über ein Förderband zur weiteren Verarbeitung geleitet.

 

Nach der Rundfahrt durften sich die Schüler einen Kurzfilm über die Zuckerfabrik ansehen. Darin ging es um die unterschiedlichen Standorte in Europa, den Ablauf der Produktion,   Vertrieb und Verpackung. Die Schüler erfuhren, dass bei der Produktion alle Teile der Zuckerrübe verarbeitet werden. Außerdem achtet ,,Südzucker“ auf umweltfreundliche Herstellungsverfahren.

Nach der Filmpräsentation erfolgte eine Betriebsbesichtigung, bei welcher die Schüler die verschiedenen Maschinen sowie die einzelnen Verarbeitungsschritte kennen lernten.

 

Abschließend gab es in der Firmenkantine eine kleine Brotzeit für alle Teilnehmer und jeder bekam ein Päckchen ,,Glückszucker“ geschenkt.

 

Für die Klasse M8 der MS Metten war es ein informationsreicher und interessanter Vormittag.

 

Annalena Kagerbauer, Michael Nagerl, Oswald Simon, Karl Patrick, Vitus Vornehm

 

Betriebsbesichtigung bei Hacker Feinmechanik

Vor kurzem führten die Schülerinnen und Schüler der Klassen M9 und 9b der Mittelschule Metten gemeinsam mit den Klassenleiterinnen, Ulrike Münzer und Bettina Nagerl, sowie dem Berufseinstiegscoach der Schule, Gerald Eckmeier eine Betriebserkundung bei der Firma Hacker Feinmechanik in Neuhausen durch. Der Besuch von heimischen Firmen mit Schülern der Klassenstufe 9 dient dem Kennenlernen von Betrieben, die Ausbildungsplätze anbieten, und fördert die berufliche Orientierung von Jugendlichen.

 

„Seit der Firmengründung vor über 25 Jahren haben ca. 140 Jugendliche eine Ausbildung bei Hacker Feinmechanik absolviert und bilden auch heute noch einen wesentlichen Anteil der aktuell 150 Mitarbeiter!“ begannen Ausbildungsmeister Florian Gruber und Produktionsleiter Josef Oswald das Unternehmen kurz vorzustellen. Im gemeinsamen Gespräch mit den beiden Ausbildungs-verantwortlichen waren für die Jugendlichen vor allem die Einstellungsvoraussetzungen bei der Firma Hacker Feinmechanik wichtig. Es wurden die benötigten Anforderungen an zukünftige Azubis erläutert und dabei betont, dass die Note in Mathematik besonders wichtig ist. Aber auch die Beurteilungen in den Bereichen Mitarbeit und Verhalten seien für die Firma von großem Interesse.

 

Im anschließenden Rundgang durch das Firmengelände wurde den Jungen und Mädchen der Herstellungsprozess von verschiedenen Bauteilen an den hochmodernen Dreh- und Fräsmaschinen gezeigt. Interessant war für die Schüler vor allem die Lehrwerkstatt mit den Werkbänken, an denen Lehrlinge ihre ersten Werkstücke selbst anfertigen dürfen. Einige Schüler nutzten den Besuch und konnten sich zudem einen Praktikumsplatz sichern.

 

Mit beeindruckenden Einblicken in die Welt des Metallbaus bei der Firma Hacker Feinmechanik verabschiedeten sich die Schüler mit einem herzlichen Dank für die interessante Führung.

 

Gerald Eckmeier

Termine

29.04.2016         Abschlussball (19:00 Uhr)

02.05. - 04.05.   Schullandheim Klasse 5, 6

13.06. - 17.06.   Praktikum M8/8b

27.06. - 01.07.   Handwerkskammer 7b

18.07. - 22.07.   Praktikum M9

 

 

 

 

 

Prüfungstermine

Quali-Termine 2016.pdf
PDF-Dokument [298.0 KB]
MSA Termine.pdf
PDF-Dokument [168.2 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Mittelschule Metten